• fcrj_fca_047.jpg
  • fcrj_fca_049.jpg
  • fcrj_fca_052.jpg
  • fcrj_fca_059.jpg
  • fcrj_fca_061.jpg
  • fcrj_fca_072.jpg
  • fcrj_fca_125.jpg
  • fcrj_fca_137.jpg
  • fcrj_fca_138.jpg
  • fcrj_fca_154.jpg
  • fcrj_fca_155.jpg
  • fcrj_fca_165.jpg
  • fcrj_fca_168.jpg

FC Therwil - FC Rapperswil-Jona 0:7 (0:4)

Klarer Sieg für die FCRJ-Frauen

Frauen 1
Samstag, 8. September 2018

Auf dem Naturrasen in Therwil wollte der Spielaufbau des FCRJ anfänglich nicht gelingen. Immer wieder schlichen sich kleine Abspielfehler ein und im Zentrum erstickte der Gastgeber die Bemühungen mit seinem 5-er Mittelfeld.

Es dauerte bis zur 26. Minute als nach herrlichem Durchspiel und energischem Antritt von Saskia Holwerda der Ball zu Jessica Berger kam, welche das Leder unhaltbar zum Führungstreffer einschoss. Nur 2 Minuten später reagierte Rita Mazukelyte am Schnellsten und traf nach einem Eckball von 16 Metern flach in die Ecke. Auf diesem Doppelschlag reagierte das Trainergespann des FC Therwil mit einer offensiveren Spielausrichtung. Die Umstellung des FC Therwil auf ein 4-er Mittelfeld und eine zweite Sturmspitze kam dem FCRJ jedoch entgegen. Mit dem 3:0 wieder durch Jessica Berger in der 40. Minute und dem vierten Treffer noch vor der Pause durch Fabiola Scheiber war das Heimteam noch gut bedient.

Auch nach dem Pausentee sah man eine konzentrierte Rappi-Mannschaft am Werk. In der 55. Minute entschied Geburtstagskind Fabiola Scheiber das Spiel endgültig. Nur fünf Minuten später versenkte Chiara Kehl einen Freistoss direkt in der Torecke der Therwiler Torfrau zum 6:0.

Die Gastgeberinnen waren bemüht wenigstens noch den Ehrentreffer zu erzielen – ausser einem Lattentreffer blieben die Torchancen jedoch rar. So blieb es Jessica Berger vergönnt mit ihrem persönlich dritten Treffer, einem gekonnten Lobball, das Schlussresultat von 7:0 zu erzielen. Eine tolle Mannschaftsleistung und ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg stärken sicher das Selbstvertrauen für die nächsten, schwierigen Spiele in der Nationalliga B.

FC Rapperswil-Jona: Christine Schärer (83. Jennifer Vorfi); Chiara Kehl (73. Pascale Camenisch), Sidonia Scheiber, Simone Helbling, Julia Inglin; Jessica Berger, Corina Saner, Sanja Djokic, Fabiola Scheiber; Rita Mazukelyte, Saskia Holwerda (69. Yara Hofmann).

FC Therwil: Noemi Mettler; Noemi Hässle, Elisa Barth, Leah Hinnen, Sarah Leupi; Viviana Leanza, Annika Locher, Heidi Hertig, Luana Pricoli, Maureen Studer, Laura Di Bella.

FC Therwil – FC Rapperswil-Jona 0:7 (0:4)

Tore: 26. Jessica Berger 0:1, 28. Rita Mazukelyte 0:2, 40. Jessica Berger 0:3, 43. Fabiola Scheiber 0:4, 55. Fabiola Scheiber 0:5, 60. Chiara Kehl 0:6, 86. Jessica Berger 0:7.

Sportanlage Känelboden Therwil, 40 Zuschauer.

Bemerkungen: Pascale Camenisch, Magdalena Kaufmann, Jennifer Vorfi (Aufgebot 2. Mannschaft). Chiara Zollino, Sara Pia Nunez, Flavia Laich, Eliane Brazerol, Laura Granvillano, Djellza Shurdani (alle abwesend).

Nächstes Spiel:
Samstag, 15. September 2018 um 18.30 Uhr
FC Rapperswil-Jona – Femina Kickers Worb
Sportanlage Grünfeld, Jona

Joomla templates by a4joomla